Ihr Anschluss zu guter Versorgung

Sicher, sauber, günstig! Mit der Entscheidung für Erdgas als Energieträger gehen Sie den Weg zur zuverlässigen Versorgung.
Wenn Sie auf moderne Erdgas-Brennwerttechnik setzen, gehört die aufwendige Lagerung von Brennstoffen endgültig der Vergangenheit an. Sie gewinnen somit nicht nur mehr Platz, sondern sparen auch die Vorfinanzierung großer Brennstoffvorräte. Stattdessen wird das Erdgas jederzeit bedarfsgerecht und bequem vom Netzbetrieb der Stadtwerke in Ihr Haus geliefert.

Dazu benötigt der Netzbetrieb vom Bauherren lediglich einen Lageplan (Maßstab 1:500), einen Grundriss (aus dem der Aufstellort des Heizkessels bzw. der Installation der Hauseinführung ersichtlich wird) und die Leistungsdaten Ihres Heizkessels (kW), um die optimalste und günstigste Anschlussverlegung ermitteln zu können. Sprechen Sie dazu gerne die Ansprechpartner für Hausanschlüsse an.

Nachdem Sie unseren Netzbetrieb mit der Anschlusserstellung beauftragt haben, ist Ihr Partner beim Hausanschluss an das Erdgas-Versorgungsnetz ein zugelassener SHK-Fachbetrieb (Ihr Heizungsinstallateur). Dieser erledigt für Sie bei der Inneninstallation den schriftlichen sowie praktischen Teil des Anschlusses Ihrer Heizungsanlage an das Erdgasversorgungsnetz.

Grobe Schätzung der Kosten (brutto) für einen Erdgas-Hausanschluss

*Keine Gewähr ohne eine Vorab-Begehung durch die Stadtwerke

Leitungslänge [m]*  
5 1.700,00 €
10 1.900,00 €
15 2.000,00 €
20 2.100,00 €
25 2.200,00 €
30 2.300,00 €
35 2.600,00 €
60 3.700,00 €
65 4.000,00 €
70 4.200,00 €
100 5.600,00 €

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Entscheidung

Unsere Förderprogramme: Ein zinsgünstiges Darlehen für die Umstellung von einer anderen Energieart auf Erdgas erleichtert die Erneuerung Ihres Heizkessels. Mit unserem attraktivem Komfortserviceprodukt Wärme plus springen wir für Sie zusammen mit einem Installateurbetrieb mit entsprechendem Rahmenvertrag bei der Heizkesselinstallation ein.

Effizienz-Zuschuss bei Umstellung von Heizöl

Bei Abschluss eines Erdgasliefervertrages mit den Stadtwerken Buchholz für den neu zu verlegenden Anschluss erhalten Sie einen Bonus in Höhe von 475,00 Euro (brutto) von uns, wenn Sie ab dem tatsächlichen Lieferbeginn für einen Zeitraum von mindestens 36 Liefermonaten ununterbrochen auf Grundlage des Erdgasliefervertrages von uns beliefert worden sind.*)

*) Der Bonus wird Ihnen ausgezahlt, sobald Sie eine gesonderte Vereinbarung sowie einen Erdgasliefervertrag mit den Stadtwerken Buchholz für den neu zu verlegenden Anschluss unterzeichnet haben und die gesetzliche Widerrufsfrist von vierzehn Tagen abgelaufen ist, ohne dass Sie hiervon Gebrauch gemacht haben. Der Bonusanspruch besteht nur dann, wenn der Vertrag durch Sie nicht oder frühestens zum Ablauf von 36 Liefermonaten bzw. Nutzungsmonaten aufgrund eines gesetzlichen oder vertraglichen (Sonder-)Kündigungsrechtes wirksam gekündigt wird. Unterschreitet der tatsächliche Belieferungszeitraum 36 Monate, entfällt der Bonus vollständig, wenn die Unterschreitung des Belieferungszeitraumes auf eine Kündigung einer Vertragspartei zurückzuführen ist, deren Ursache nicht in Person oder Verhalten der anderen Vertragspartei begründet ist. Der gewährte Bonus ist dann zurückzuzahlen.

Sicherheit wird großgeschrieben

Auch für die Sicherheit Ihres Erdgasanschlusses haben die Stadtwerke Buchholz natürlich optimal vorgesorgt.
Grundsätzlich gilt: Erdgas als Energieträger wird höchsten Sicherheitsansprüchen gerecht. Zur Sicherung Ihres erdverlegten Erdgasleitung ist ein Gasströmungswächter direkt an der Hauptleitung verbaut, der im Falle einer Beschädigung der Hausanschluss-Leitung die Erdgaszufuhr unterbricht.
Weitere Sicherheitseinrichtungen sind in Ihrem Haus verbaut worden. Sollte es einmal nötig werden, die Gaszufuhr zur Gasanlage vollständig zu unterbrechen* (z. B. weil von dem Netzbetrieb der Stadtwerke Wartungsarbeiten durchgeführt werden müssen), befindet sich in Ihrem Haus – unmittelbar nach der Mauerdurchführung – die Hauptabsperreinrichtung (HAE). Weil Ihr Hausanschluss bis zur Hauptabsperreinrichtung in unseren Verantwortungsbereich fällt, lassen wir den Hausanschluss in regelmäßigen Abständen kontrollieren.
Direkt nach der HAE ist ein Gasdruckregler montiert, der den Gasdruck konstant hält.
Darüber hinaus wird bei der Installation (bei Neuanlagen und Umrüstungen seit April 2008) von Ihrem SHK-Fachbetrieb ein auf Ihren individuellen Volumenstrom abgestimmter Gasströmungswächter eingebaut. Diese Vorrichtung stellt sicher, dass die Gaszufuhr sofort unterbrochen wird, wenn Gas unkontrolliert austritt.

* Für die Unterbrechung der Gaszufuhr ist lediglich der Netzbetrieb der Stadtwerke befugt.