Fragen und Antworten

Eine Reihe häufig gestellter Fragen können wir Ihnen bereits hier beantworten. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, rufen Sie uns doch einfach an unter 04181 / 208-0. Sie können uns gern auch eine E-Mail senden.

Wie ist der Strommix der Stadtwerke Buchholz i.d.N. zusammengesetzt?

Die Stadtwerke Buchholz bieten zwei Arten von Strom an:

  • Der Strom der Stadtwerke Buchholz ohne „Buchholz NaturWatt-Strom“ besteht zu einem großen Anteil, 31,61 % der Stromlieferung, aus Erneuerbaren Energien, 26,36 % werden durch Kernenergie erzeugt und 42,03 % durch fossile und sonstige Energieträger.
  • Das Produkt „Buchholz NaturWatt-Strom“ wird zu 100 % aus Erneuerbaren Energien hergestellt und verursacht weder CO2-Emissionen noch radioaktiven Abfall.

Sie sind neu nach Buchholz gezogen?

Dann können Sie sich mit folgenden Daten bei uns anmelden:
Zählernummer und Zählerstände von Strom, Wasser, Erdgas und/oder Fernwärme

  • Ihre neue Adresse&
  • Einzugsdatum
  • Zählernummer und Zählerstände von Strom, Wasser, Erdgas und/oder Fernwärme
  • ggf. Name des Vormieters

Nach ca. einer Woche erhalten Sie Post von uns und werden als neuer Kunde begrüßt. Neben allgemeinen Informationen, bekommen Sie von uns Ihre persönliche Vertragskontonummer.

Was muss ich bedenken, wenn ich umziehe?

Wenn Sie umziehen, melden wir Ihre bisherigen Strom-, Gas- und Wasserzähler ab und Ihre neuen Zähler an.
Dafür benötigen wir von Ihnen folgende Daten:

  • Ihre bisherige Vertragskontonummer
  • Auszugsdatum
  • Zählernummer und Zählerstände von Strom, Wasser, Erdgas der alten Wohnung
  • ggf. Nachmieter
  • neue Adresse
  • Einzugsdatum
  • Zählernummer und Zählerstände von Strom, Wasser, Erdgas der neuen Wohnung
  • ggf. Name des Vormieters

Was muss ich tun, wenn Gasgeruch wahrzunehmen ist?

Unfälle mit Erdgas sind im Vergleich mit anderen Energiearten sehr selten. Meist entstehen Probleme durch Fehlbenutzung, d.h. durch unsachgemäßes Hantieren an Gasleitungen und Gasgeräten oder durch bewusste Manipulation. Bei Wartungen oder Veränderungen an dem Gasgerät, sollten Sie sich deshalb zu Ihrer eigenen Sicherheit nur auf einen Fachmann verlassen. Erdgas ist von Natur aus geruchlos. Damit ein Gasaustritt trotzdem sofort bemerkt werden kann, wurde dem Gas ein Duftstoff beigefügt, der so intensiv ist, dass er auch schon in geringster Menge wahrgenommen werden kann. Der Geruch erinnert an faulige Zwiebeln oder Eier.

Verhaltensregeln

Offenes Feuer vermeiden!

  • kein Streichholz oder Feuerzeug entzünden
  • nicht rauchen, Zigaretten löschen
  • Kerzen löschen

Funkenbildung vermeiden!

  • keine elektrischen Schalter und Klingeln benutzen
  • keine Stecker herausziehen
  • nicht vom Hausanschluss telefonieren
  • nicht mit den Handy innerhalb des Raumes mit Gasgeruch telefonieren
  • nicht die Klingel benutzen, um andere zu warnen
  • besser: klopfen und rufen!
  • Fenster und Türen öffnen und kräftig lüften: Gaskonzentration wird gesenkt
  • Absperreinrichtungen am Gaszähler oder Hauptsperreinrichtungen schließen, wenn dadurch keine Gefährdung der eigenen Person entsteht
  • Warnen Sie ihre Mitbewohner – nicht klingeln!!
  • Verlassen Sie bei starkem Gasgeruch das Gebäude
  • Gasversorgungsunternehmen außerhalb des Gebäudes verständigen!

Notdienst erreichbar unter Telefon: 04181 / 208-333